Tod und Leben

Den Tod kenne wir. Wir wissen, dass er unausweichlich ist. Manche begrüßen ihn auch wie einen alten Freund, wenn die Zeit gekommen ist.

Doch das Leben – das Leben ist ungerecht. Wir kennen es nicht. Das Leben ist ein Kampf mit immer neuen Hürden. Bei jedem verläuft das Leben anders.  Deswegen gibt es immer Überraschungen und oft auch böse Überraschungen.

Trotzdem wollten wir jeden Tag dankbar sein, dass wir leben dürfen.

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Tod und Leben

Gib deinen ab

  1. Danke für deine netten Worte, deine Anregungen, dein Feedback und danke, dass du mir nun auch folgst. Ich würde mich sehr freuen, wenn es bei diesem regen Austausch bleibt.
    Im Bezug auf deine ganz persönliche Geschichte möchte ich sagen, dass ich dankbar bin, dass du sie mit anderen teilst. Gerne schaue ich mir auch einmal die Beiträge von dir über das Thema „Tod“ an.

    Gefällt mir

  2. Ich bin sehr froh und sehr dankbar, dass mir ein Leben geschenkt wurde. Einmal, als ich selbst noch sehr jung war (damals 19 Jahre), hing es, von mir selbst völlig unbeeinflusst, an einem ganz, ganz seidenen Faden. Seither ist mir die Größe jenes Geschenks noch bewusster.

    Allerdings ist mir das Lerben manchmal auch sehr schwer inzwischen, was viel mit seinem Verlauf, seinem für mich konkreten Verlauf, zu tun hat, aber auch mit etlichen Entwicklungen, die die Welt und die Menschheit nehmen und die ich nicht unmittelbar beeinflussen kann.

    Mich beeindruckt, dass Du das Thema „Tod“ hier aufgegriffen hast, weil es doch sehr allgegenwärtig immer noch ein Tabuthema ist und Du noch so ein junges Mädchen bist.

    Ich habe mich auf meinem Blog schon mehrmals damit auseinandergesetzt (immerhin blogge ich jetzt schon seit 7 1/2 Jahren). Die entsprechenden Texte sind nicht immer ganz leicht zu lesen, denke ich, auch, weil ich darin eigene Begegnungen mit dem Tod und deren Auswirkungen auf mich behandle. – Ich weiß nicht, ob Du das lesen wollen würdest. – Ich kann nur sagen, dass ich den Tod schon sehr fürchte, vor allem manche mögliche Arten des „Wie“ des Todes, obwohl mir bewusst ist, dass er zum Leben gehört als sein letzter Klang sozusagen.

    Auch heute wieder viele freundliche und liebe Grüße an Dich!

    (Ich habe mich entschlossen, Deinem Blog nun auch ganz „offiziell“ zu folgen, ich finde es sehr schön und interessant hier auf Deiner Seite und mag Dir gern, so Du es möchtest, immer wieder Begleiter Deiner Texte und Gesprächspartner sein.)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: