Geldwäsche, Machtspiele und Missbrauch – Und das Gute

Selbst der Vatikan ist nicht von Geldwäsche, Machtspielen und Missbrauch befreit. Besonders dort scheinen die Missetaten am schlimmsten zu sein. Wenn man von all diesen Begebenheiten hört oder liest, verliert man schnell den Glauben an das Gute. Wenn selbst eine religiöse Einrichtung so tief in all diesen undurchschaubaren Dingen festsitzt -Wem kann man dann noch vertrauen?

Und trotz dieser Zweifel sollten wir uns jeden Tag auf die Straße begeben und nach dem Guten schauen, denn wenn irgendwann keiner mehr an das Gute glaubt und Vertrauen hat, dann wird unsere Welt in ein paar Jahren nur noch aus Hass, Angst und Misstrauen bestehen. Wollen wir das?

rahellyelli

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Geldwäsche, Machtspiele und Missbrauch – Und das Gute

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: