Stille (Teil 1)

Wir sind oft umgeben von lauten Geräuschen und vielen, vielen Menschen, die viel, viel Lärm verursachen. Dabei ist das gar nicht gesund.

Wir müssen einmal dem Lärm aus dem Weg gehen und uns einen Ort suchen, an dem absolute Stille herrscht. Vielleicht ein Versteck im Wald oder der Angelplatz – egal wo, Hauptsache es ist still.

Wir müssen uns wieder bewusst werden, was Stille eigentlich heißt!

In der Stille kann man gut nachdenken und neue Sachen entdecken, die man so nicht entdeckt hätte. Vielleicht ist es sogar das beste, wenn man keine Handy und auch kein Buch dabei hat, damit man sich einfach mal auf die Stille konzentrieren kann.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s